Kuba Unterkünfte

Kuba Unterkünfte - Schlafzimmer in einem Casa particular in Santa Clara
Schlafzimmer in einem Casa particular in Santa Clara

Unterkünfte auf Kuba 

Hotel


In allen grösseren und kleinen Städte findet der Besucher Hotels in allen Kategorien, in den bekannten Touristenorte sind auch wahre Luxushotels zu finden.

Doch an den vielen Gemäuer der Hotels nagt der Zahn der Zeit, vieles funktioniert nicht oder nur ungenügend, denn viele der Hotels stammen noch aus der Zeit der DDR und Sowjetunion. Triste und öde Plattenbauten gammeln zum Teil vor sich hin, immerhin sind die Zimmer weniger betroffen, in fast allen grossen Städten sind Hotelzimmer in zum Teil riesigen Hotelgebäuden zu bekommen, von aussen meist unscheinbar, die Zimmer aber bestens ausgestattet.  

Daher ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Touristen den privaten Unterkünften (Casa particulares den Vorzug geben.

Resorts

Diese findet man vor allem an den bekannten Touristenorte wie Varadero, Trinidad oder auch Vinales oder Santiago de Cuba. Nur wenige davon gibt es auf den vorgelagerten Inseln wie Cayo Santa Maria, Cayo Las Brujas oder Cayo Levisa.

Diese Resorts sind fast ausnahmslos All Inklusiv-Anlagen, bieten sehr viel Luxus und diverse Vergnügungsmöglichkeiten und liegen an den schönsten Traumstränden Kubas.

Casa particular (Privatunterkünfte)

Praktisch in allen Ortschaften und natürlich in allen Städten findet man mittlerweile die privaten Unterkünfte oder eben Casa particular. Die Preise variieren je nach Grösse und Haustyp zwischen 25 CUC – 50 CUC. In grösseren Städten sind es oftmals koloniale bauten, in den liebevoll eingerichtet Zimmer mit einer Ausstattung aus antiken Möbeln angeboten werden. Es sind meist prächtige Häuser, welch mit sehr viel Geschmack eingerichtet sind, meist gehört ein Patio unter freiem Himmel dazu, wo die Gäste kulinarisch verwöhnt werden. Solche Patios gleichen oftmals tropischen Gärten, denn die Kubaner lieben Pflanzen. Die Zimmer, meist 1-3 gleichen kleinen Sälen, denn nicht selten sind diese 4 – 5 Meter hoch, daher ist es in solch kolonialen Gebäuden meist nie kalt oder heiss.

  Kuba Patio in einem Casa particular
Dicht bepflanzter Patio in einem Casa particular in Santa Clara

Das ganz Spezielle daran ist, dass der Gast direkten Kontakt zu den Gastgebern hat, so lernt man viele Dinge aus dem Alltag der Kubaner kennen, der Gast wird schon fast ein Teil der Familie.
 

Unsere Meinung

Casa particular sind den Hotels vorzuziehen, alles ist viel familiärer und nicht so steril wirkend wie viele der Hotels! Mit ein paar Brocken Spanisch geht's noch viel einfacher!

Der Tourist kann selber entscheiden, ob er in legalen oder in illegalen, also nicht registrierten Casa particular übernachten will. Die legalen Casa particular sind an den weissen Klebern und einem blauen Dreieck zu erkennen. Casa particular nur für Kubaner sind mit einem Kleber und rotem Symbol gekennzeichnet. In den lizenzierten Casa particular geben sich die einheimischen Gastgeber besonders viel Mühe, denn Reklamationen seitens der Touristen kann zum Verlust der teuren Lizenz, zu hohen Strafzahlungen oder sogar zur Beschlagnahmung des ganzen Hauses führen. Solche Vermieter gehen ein grosses Risiko ein, daher Hände weg!
  Kuba Signet eines Casa Particular
 

Wichtig

Die Casa Particulares können bis jetzt nicht von den grossen Reiseanbietern direkt gebucht werden, sie haben aber Kontakt zu den Casa particulares. Sehr einfach ist es auch, vor Ort eines dieser Unterkünfte zu buchen. Die Besitzer lassen den möglichen Gast gerne ihr meist kolonialen Haus duch einen Besuch anschauen. Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn es nicht unbedingt grosse Hotels sein müssen den Schlaf in einem Casa particular zu "erleben". Meist ist der Service und auch das Essen um Einiges besser in einer privaten Unterkunft als in einem öffentlichen Hotel!