Kuba Impfungen - es gibt keine Vorschriften

Kuba Gesundheit Int. Impfausweis Kuba Rundreisen,Kuba Medizin

Es sind keine Impfungen für die Einreise nach Kuba vorgeschrieben

Empfehlungen aber keine Vorschriften

Empfohlen wird aber Impfungen wie Tetanus (Starrkrampf), Kinderlähmung, Diphtherie und Hepatitis A, also eigentlich die Impfungen, wie sie bei uns standardmässig sind. Bei einem längeren Kuba-Aufenthalt können Impfungen gegen Typhus, Hepatitis B und in seltenen Fällen Tollwut angezeigt sein. Malaria existiert nicht auf Kuba, dafür kann es vor allem nach einer Regenzeit vermehrt zu Denguefieber-Erkrankungen kommen. Diese Krankheit wird durch 2 Mückenarten übertragen und ist in der Regel harmlos, nur in ganz seltenen Fällen kann es tödlich enden.

Wichtig ist das Auftragen eines Mückenschutzes, dort wo Mücken vermehrt auftreten können, z. Bsp. in eher feuchten Zonen wie im Osten Kubas oder in der Nähe von Mangroven-Gebieten (z.Bsp. ind er Region des Zapata-Nationalparks. Nach Regenfällen sind Moskitos häufig aktiv, ebenso kurz vor Einbruch der Dunkelheit. In den meisten Städten gibt es so gut wie keine Moskitos, da diese Plagegeister die Hitze nur sehr schlecht vertagen und sonst gilt: entsprechende Kleidung tragen auf die kubanischen Sehenswürdigkeiten. Mit den nätigsten Vorsichtsmassnahmen sind Sie gut gewappnet und Ihre Ferien werden zum einmaligen Erlebnis - garantiert.

weitere wichtige Infos zum Thema unter www.safetravel.ch
fa