Kuba Taxi

Kuba mit dem Taxi


Kuba Taxi in Havanna
Eine relativ sichere und schnelle Reisemöglichkeit ist die Fahrt im Taxi. Die Fahrt kann dann unter Umständen länger als geplant dauern, wenn als Taxi einen altersschwachen  US Oldtimer gemietet wird, denn Reparaturen unterwegs sind durchaus möglich, also immer genügend Zeit einplanen! 

Taxis kann der Gast alleine für sich buchen, dann wird es aber viel teurer oder man teilt das Taxi mit anderen Gästen, der Fahrpreis sinkt deutlich dafür wird’s so richtig eng im Taxi, denn nicht selten werden 6 Gäste mit samt Gepäck befördert. Eine solche Fahrt mit einem Oldtimer-Taxi ist ein Erlebnis, der Gast fühlt sich in die 50-iger Jahre zurückversetzt.

8-tung! Unbedingt den Fahrpreis schon vorher abmachen, so bleiben Überraschungen meist aus.
 

Kuba mit dem Bici-Taxi (Fahrradtaxi) 

Velo-Taxi

Überall sind sie zu finden----in noch so kleinen Städten sind sie, die strammen Burschen Tag und Nacht unterwegs. Ein harter Job, vor allem wenn Touristen zu zweit und mit Gepäck von A nach B kutschiert werden wollen. Zum Teil sind die 2-rädrigen Taxis liebevoll zurecht gemacht, meist fehlt eine Stereoanlage auch nicht. Wenn der Preis abgemacht ist, kann’s losgehen. Da kann es schon mal vorkommen, dass der Fahrer, obwohl er versichert hat, dass er den gewünschten Ort kennt, dann halt schon mal unterwegs Kollegen fragen muss, wo er denn das Ziel finden werde. Ein billiges und sehr gemütliches Vorwärtskommen ist garantiert. Natürlich liegen weite Ziele nicht drin, da gibt’s ja die 4-rädrigen Taxis oder auch das Pferdefuhrwerk oder die stinkigen und lauten 3-rädrigen Motortaxis. 

Bici - Taxis

Etwas grundsätzliches zu den Bici - Taxis
In der Regel sind die Preise in Havanna in CUC (peso convertible, dies unabhängig, ob eine oder zwei Personen pro Fahrt befördert werden. Warum in der Regel ?  Die Preise für die „Yumas“ wie die Touristen genannt werden können die Preise variieren, selbstverständlich nach oben ! In den Augen vieler Touristen ist dies bewusste Abzocke – ist es aber nicht. Warum ? Den Bici-Taxis – Fahrern ist es verboten, überhaupt Touristen mitzunehmen. Doch sie tun es immer wieder…und nicht selten werden sie dabei erwischt. Da ist dann schnell mal das Mehrfache der Tageseinnahmen als Strafe fällig. Also dem Chauffeur zu Liebe – ruhig bleiben und nicht sprechen, solange das Ziel nicht erreicht ist. Wer nicht auffällt wird auch nicht erwischt!iese Bici-Taxis findet man hauptsächlich in La Habana vieja, auch im Centro sind sie zu finden, hingegen in Vedado und Miramar sucht man vergebens. Zu sehen sind sie in praktisch allen Dörfern und Städten Kubas, die Preise sind unterschiedlich, in Varadero sind sie nicht zu finden. 

Kuba mit dem „Eier-Taxi“ (Coco-Taxi)


Kuba Taxi Havanna

Knallig gelb auf 3 Rädern, die Form eines Eis, der Fahrer mit Helm…unverkennbar sind dies Taxis in Havanna sog. Coco-Taxis. Laut und stinkend sind sie und meist flott unterwegs im Verkehrsgewühl von Havanna, ein sicheres und erstaunlich rasches Vorwärtskommen.

Kuba Taxi Lastwagen-Taxi
Kuba mit dem Lastwagen

Dieses häufig anzutreffende Taxi wird von praktisch allen Kubanern benutzt, denn diese kosten praktisch nichts. Mich erstaunt immer wieder, mit welch stoischer Ruhe die Kubaner all diese Reisestrapazen über sich ergehen lassen. Eingepfercht wie Sardinen, meistens der Sonne ausgesetzt sind diese Transportmittel alles andere als bequem und wenn die Sonne dann noch auf das Blechdach scheint dann wird vollends zur Tortur!

Touristen dürfen per Gesetz keine mitgeführt werden, wenn der Fahrer trotzdem welche mitnimmt und dann von der allgegenwärtigen Polizei kontrolliert werden, setzt es happige Bussen ab, daher verlangt der Fahrer von den Touristen einen höheren Fahrpreis, so sind die möglichen Bussen abgedeckt. Eines ist sicher: Körperkontakt inklusive, ob man will oder nicht, auf jeden Fall ein sehr spezielles Erlebnis.