Kuba Provinzen

Kuba-Provinzen

Die Provinzen auf Kuba

Kuba - die grösste Insel der Karibik

Kuba liegt ungefähr 140 km von der Stadt Key West in Florida entfernt. Mittlerweile leben mehr als 11 Mio. Kubaner auf der 15. grössten Inselgruppe der Welt, dies auf einer Fläche von 110‘000 km². Kuba gehört mit allen Nebeninseln zu den Grossen Antillen, dazu gehören Jamaika, Puerto Rico und Hispaniola (Haiti und Dominikanische Republik).

Kubas Nordwesten liegt im Golf von Mexiko, die Nordküste liegt im Atlantischen Ozean, während die Südküste im Karibischen Meer liegt. Für eine Insel ist Kuba ziemlich bergig, ist doch die höchste Erhebung der Pico Turquino mit 1974 Metern und dieser Berg gehört zur Sierra Maestra, welches zugleich die höchste Gebirgskette auf Kuba ist.

Im Osten der Insel ist Kuba gebirgig, nördlich davon ist die Landschaft mit tropischen Urwald bedeckt, im Gegensatz dazu ist der zentrale Teil der Insel von weiten Ebenen geprägt, hier werden Zuckerrohr sowie Kaffee angebaut. Im Süden von Zentralkuba erhebt sich eine weitere Gebirgskette, die Sierra del Escalambray. Weite Teile dieser Kette stehen unter nationalem und internationalem Schutz, da hier viele einzigartige und endemische Pflanzen wachsen, welche sonst nirgends auf dieser Welt vorkommen.

Der Westen Kubas ist sehr vielfältig, flache Küstenbereiche, Mangroven, Palmsavannen, Kiefernwäldern  sowie fruchtbare Täler prägen das Landschaftsbild Kubas.
Das Valle de Viñales, in der Cordillera de Guaniguanica liegend mit seinen faszinierenden Mogotes (Kalksteinfelsen) oder „Limestone“ gehört zum UNESCO Weltnaturerbe. Diese Gegend war früher wegen seines Weinanbaus bekannt, daher der Name „Viñales“. Heute zählt dieses Gebiet zu einer der bekanntesten und wichtigsten Tabak-Anbauregionen Kubas und gar weltweit!

Kuba besitzt auch eine bemerkenswerte Flora & Fauna, welche nicht unterschiedlicher sein könnten. In raueren Gegenden der Hochebenen wachsen zahlreiche Kakteen und dornige Büsche, während dank den nährstoffreicheren Böden im Landesinnern die endemischen Königspalmen wachsen. Während der Kolonialzeit fiel der grösste Teil des kubanischen Urwaldes dem Schiffsbau zum Opfer. So entstanden die grossen Kaffee-und Zuckerrohrplantagen. Trotz beträchtlichen Aufforstungsbemühungen der Regierung werden die Wunden wohl nie ganz verheilen.

Erwähnenswert ist, dass sich die ursprünglichen Mangrovenwälder auf der Zapata-Halbinsel erhalten blieben, ebenso die Flora an den Nordhängen der Sierra Maestra. Kubas Flora zählt mit rund 8000 Pflanzenarten zu den üppigsten Gebieten dieser Erde. Eine besondere Rarität wächst im Viñales-Tal die äusserst seltene Kokospalme. Ein Farbtupfer dagegen in der Landschaft ist der rotblühende Flammenbaum.

Die Besiedlung Kubas durch den Menschen hinterliess und hinterlässt noch heute tiefe Spuren. Meeresschildkröten, Riesenschlangen und Krokodile werden in Zuchtfarmen nachgezüchtet, da diese wohl sonst schon längst für immer verschwunden wären.

Kubas Vogelwelt ist mit 300 Arten vertreten, der endemisch vorkommende Papagei ist aber akut vom Aussterben bedroht. Auf der Zapata-Halbinsel ist das letzte Zuhause der grössten und friedlichsten Säuger Kubas zu finden: die Manatis oder auch Seekühe genannt.

Der kleinste Vogel der Welt kommt nur auf Kuba vor: mit seinen 5 cm Länge und einem Gewicht von rund 1,6 Gramm ist der Hummelkolibri ein wahrer Winzling in der Vogelwelt. Dieser Winzling ist auch unter den Synonymen „Bienenelfe“, Bienenkolibri“ und „Kuba-Elfe“ bekannt. Zu finden ist dieser Kolibri auf der Isla de la Juventud, Guanahacabibes-Halbinsel und Ciénaga de Zapata. Kuba wird in 3 Regionen eingeteilt: der Westen, der Zentralteil sowie der Osten (Oriente).

Der Westen besteht aus den Provinzen 1 – 5, Zentralkuba aus den Provinzen 6 – 11 und der Osten aus den Provinzen 12 – 16. Kuba ist seit dem 1. Januar 2011 neu in 15 Provinzen (bisher 14)  und in ein Sonderverwaltungsgebiet aufgeteilt. Diese sind mit Ausnahme von Isla de la Juventud in total 168 Municipios (vergleichbar mit deutschen Landkreisen) unterteilt. Benannt sind sie meistens nach der Stadt, wo sich der Verwaltungssitz befindet.

Kuba Provinzen
Kuba und seine 15 Provinzen, die Isla de la Juventud (1) ist ein Sonderverwaltungsgebiet

 
Nr Kubas Provinzen Provinzhauptstadt
1 Isla de la Juventud (Insel der Jugend) Sonderverwaltungsgebiet (Municipio especial)  
2 Pinar del Rio Pinar del Rio
3 Artemisa (neue Provinz seit 1.Jan.2011) Artemisa
4 Havanna Havanna
5 Mayabeque (neue Provinz seit 1.Jan.2011) San José de las Lapas
6 Matanzas Matanzas
7 Cienfuegos Cienfuegos
8 Villa Clara Santa Clara
9 Sancti Spiritus Sancti Spiritus
10 Ciego de Avila  Ciego de Avila 
11 Camagüey Camagüey
12 Las Tunas Las Tunas
13 Granma Bayamo
14 Holguin Holguin
15 Santiago de Cuba Santiago de Cuba
16 Guantanamo Guantanamo