Cuba Carretera

Headerbild

Wagen Sie sich mit dem Auto vom grünen Westen bis zum wilden Osten, vorbei an malerischen Städten, abwechslungsreichen Landschaften und verlassenen Stränden. Die Strecke ist ideal zusammengestellt, um neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und den schönsten Landschaften auch mit den vielseitigen Eigenheiten des kubanischen Lebens in Kontakt zu kommen.
 

Reiseprogramm "Cuba Carretera"

12 Tage/11 Nächte – ab Havanna bis Guardalavaca

1. Tag: Havanna

Individuelle Anreise nach Havanna und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Havanna

Sie haben 2 volle Tage, um die Sehenswürdigkeiten von Havanna zu entdecken. Spazieren Sie durch die Gassen und Plätze von Habana Vieja, mit der Calle Obispo, dem Parque Central, dem Plaza Vieja, dem Kathedralen-Platz und runter zur Hafenstrasse. Oder machen Sie eine Oldtimer-Fahrt zum Revolutionsplatz und durch das Villenviertel Miramar.

3. Tag: Havanna–Soroa–Viñales (ca. 200 km/2,5 Std.)

Nach der Mietautoübernahme gelangen Sie auf der Tabakroute in den grünen Westen Kubas. Machen Sie eine Panoramatour durch eine der schönsten Landschaften der Insel. Soroa ist bekannt für seinen Wasserfall und das Viñales-Tal für seine Orgelberge und fruchtbaren Tabakfelder.

4. Tag: Viñales

Ein ganzer Tag zur freien Verfügung mit Möglichkeiten zum Wandern, Reiten usw.

5. Tag: Viñales

Ein ganzer Tag zur freien Verfügung mit Möglichkeiten zum Wandern, Reiten usw.

6. Tag: Viñales–Cienfuegos (ca. 450 km/5,5 Std.)

Von Viñales geht es wieder Richtung Havanna und weiter durch die Zitrus- und Bananenanbaugebiete nach Cienfuegos. Sehenswert ist die Innenstadt mit dem Parque Jose Marti und dem prunkvollen Palacio del Valle.

7. Tag: Cienfuegos–Trinidad (ca. 90 km/1,5 Std.)

Kurze Fahrt z.T. dem Meer entlang nach Trinidad. Das Städtchen lebt nicht nur von seinen reich verzierten Kolonialhäusern mit den Kopfsteinpflasterstrassen, den romantischen Plätzen und den Pferdekutschen, sondern auch von der herrlich grünen Landschaft der Sierra del Escambray. Verweilen Sie nach einem Bummel durch dieses koloniale Juwel in einer der schönen Bars mit den lauschigen Patios, wo tagsüber wie auch abends viel kubanische Musik geboten wird.

8. Tag: Trinidad

Machen Sie einen Ausflug in die nähere Umgebung z.B. auf den Topes de Collante oder erholen Sie sich am Strand von Ancon.

9. Tag: Trinidad–Camagüey (ca. 255 km/4 Std.)

Morgens Fahrt zum Tal der Zuckermühlen und weiter durch die Ausläufer der Sierra Escambray in die kleine Kolonialstadt Sancti Spiritus. Weiterfahrt durch die grünen Zuckerrohrebenen nach Camagüey und Bummel durch die schön renovierte Stadt.

10. Tag: Camagüey–Santiago de Cuba (ca. 330 km/5 Std.)

Morgens Weiterfahrt Richtung Osten in die heisseste Stadt Kubas, nach Santiago de Cuba.

11. Tag: Santiago de Cuba

Besuchen Sie die geschichtsträchtige Moncada-Kaserne und die Festung El Morro, die über der Hafeneinfahrt thront. Anschliessend lassen Sie sich beim Parque Cespedes nieder, nirgends sonst können Sie die kubanische Atmosphäre besser auf sich wirken lassen.

12. Tag: Santiago de Cuba–Guardalavaca (ca. 250 km/2,5 Std.)

Durch eine grüne, zum Teil fast tropische Gegend geht es nach Guardalavaca. Ferienverlängerung gemäss individuellem Programm.

Eindrücke

Karte


Buchungsanfrage individuell PDF Download

Highlights

- Altstadt von Havanna
- Orgelberge von Viñales
- Kolonialstädtchen Trinidad
- Der Osten Kubas mit Santiago de Cuba

Inbegriffen

-11 Übernachtungen in Casas Particulares oder Mittelklassehotels
-6x Frühstück
-Ankunftstransfer
-Briefing mit Deutsch sprechender Reiseleitung
-9 Tage Mietwagen

Nicht inbegriffen:
-Eintritts- und Ausflugsgebühren
-Einweggebühr für die Rückgabe des Mietautos in Guardalavaca ca. CUC 90, in Santiago de Cuba ca. CUC 100 (plus CUC 20 bei Abgabe am Flughafen Santiago de Cuba).

Gut zu wissen

- täglich als Mietwagenrundreise
- Die Übernahme des Mietautos erfolgt am Morgen des 4. Tages, die Rückgabe spätnachmittags am 12. Tag
- Mindestalter 21 Jahre, Führerausweis 2 Jahre.
- Das Mausoleum von Che Guevara ist montags geschlossen,
- Hemingways Museum in Cojimar ist am Sonntag geschlossen.
- Tabakfabriken sind nachmittags, samstags, sonntags, an Feiertagen, während den Betriebsferien (ab ca. Mitte Dezember bis ca. Ende Januar und ca. Juli/August) und während des Zigarrenfestivals (ca. Ende Februar) geschlossen. Mausoleum wie Tabakfabriken können z.T. auch an anderen Tagen ohne Vorankündigung geschlossen sein.

 
 
fa