Kuba Präsidenten - Manuel de Jesús „Titá“ Calvar y Oduardo

Kuba Präsident,Kuba Regierung

Manuel de Jesús „Titá“ Calvar y Oduardo

Präsident der „Republik unter Waffen“

Manuel de Jesús „Titá“ Calvar y Oduardo, geb. am 25. Dezember 1837 in Manzanillo (Kuba), gest. am 20. Dezember 1895 in Key West, USA. Er war kubanischer Generalmajor und einer der führenden Kommandeure im Zehnjährigen Krieg sowie Präsident der „Republik unter Waffen“.

Calvar wurde als Sohn eines reichen Landbesitzers im Manzanillo im Osten von Kuba geboren. Er wuchs wohlbehütet in seiner Familie auf und verbrachte eine gute Kindheit, die Privat-Schule besuchte er im Ort. Sein Buchhalterstudium absolvierte er in Deutschland, seine Zeit verbrachte er in Hamburg und Bremen.

Mitbegründer der Freimaurer-Loge

Als Calvar wieder nach Kuba zurückkehrte, nahm er an der Gründung der Freimaurer-Loge teil, er begrüsste auch die Gründung des revolutionären Komitees am 14. August 1867 in Bayamo. Auch Calvar nahm an der Sklavenbefreiung unter Carlos Manuel Céspedes teil, infolge dessen koordinierte Calvar die militärischen Operationen des kubanischen Unabhängigkeitskrieges. Calvar wurde dann im Jahr 1878 Präsident der „Republik unter Waffen“.

--> Weitere Kubanische Stasatspräsidenten
 
fa